Herrmann verleiht den „Bayerischen Sportpreis 2021“ an bayerische Spitzensportler

Sportminister Joachim Herrmann übergibt „Bayerischen Sportpreis 2021“ an Skispringer Karl Geiger und Skeleton-Star Tina Hermann – Jetzt-Erst-Recht-Preis für Nikolai Sommer – Karl-Heinz Rummenigge und Gerd Müller für ihr Lebenswerk geehrt.

Der Doppelweltmeister im Skispringen, Karl Geiger, die siebenfache Skeletonweltmeisterin Tina Hermann, der Skirennfahrer und Rollstuhlbasketballer Nikolai Sommer, die in diesem Jahr verstorbene Fußball-Legende Gerd Müller sowie der Fußballer und Fußballfunktionär Karl-Heinz Rummenigge sind heute in verschiedenen Kategorien mit dem Bayerischen Sportpreis geehrt worden. „Wir sind stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler, die weltweit ein wichtiges Aushängeschild für die herausragende sportliche Leistungsfähigkeit unserer bayerischen Heimat sind. Mit der Verleihung des Bayerischen Sportpreises drückt der Freistaat Bayern Dank, Respekt und Anerkennung für großartige sportliche Leistungen aus.“ Mit diesen Worten überreichte Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder bei einer festlichen TV-Gala in der Münchner BMW-Welt die Auszeichnungen.  Zu den Laudatoren gehörten unter anderem Sven Hannawald und Uli Hoeneß. Paul Breitner nahm den Preis für Gerd Müller entgegen.

Mehr lesen>>