Vermischtes

Herrmann und Schreyer zur ersten bundesweiten Kontrollaktion zur Maskenpflicht

Erste bundesweite Kontrollaktion zur Einhaltung der Maskenpflicht

Keine Toleranz für Maskenmuffel – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer zur ersten bundesweiten Kontrollaktion zur Maskenpflicht: Mund-Nasen-Bedeckung zur Eindämmung der Corona-Pandemie unbedingt notwendig. Heute fand der erste bundesweite Aktionstag zur Einhaltung der Maskenpflicht statt. In enger Zusammenarbeit von Bundespolizei, Landespolizei und Betreibern öffentlicher Verkehrsmittel wie der Deutschen Bahn wurde die Maskenpflicht konsequent kontrolliert. „Bei der Bayerischen Polizei waren rund 1.000 Kontrollbeamte im Einsatz. Schwerpunkte war der öffentliche Personenverkehr, bei dem die Maskenpflicht grundsätzlich gilt, sowie stark frequentierte Plätze, an denen eine Maskenpflicht angeordnet wurde“, erklärte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, der sich heute am Münchner Odeonsplatz gemeinsam mit …

Mehr lesen »

Lichtaktion „Das Kunstareal verbindet“

Lichtaktion „Das Kunstareal verbindet“

Mit einer Lichtinszenierung der besonderen Art präsentiert die Landeshauptstadt das Kunstareal München in diesem Winter. Von heute, 4. Dezember, bis Mitte Februar 2021 laden täglich von 16.30 bis 22 Uhr faszinierende Licht- und Videoinstallationen zu einem kulturellen Spaziergang vom Königsplatz bis zu den Pinakotheken ein. So lässt sich auch in Zeiten von Corona mit ausreichend Abstand entspannt und sicher das Kunstareal erleben. Die exklusiv für das Kunstareal gestaltete Lichtaktion wurde von der Münchner Videokünstlerin Betty Mü entworfen und in Zusammenarbeit mit der Agentur für digitale Realitäten WE ARE VIDEO, der Projektleitung im Referat für Arbeit und Wirtschaft und dem Team …

Mehr lesen »

Neue Sonderausstellung im Verkehrszentrum

„Schau mal, so eins hatte ich auch!“ „Ooh, das hab ich mir damals immer gewünscht!“ Solche Sätze sind ab jetzt häufiger im Verkehrszentrum zu hören. Beim Anblick von Bonanzarad, Kettcar oder Seifenkiste fühlen sich viele Große um Jahrzehnte zurückversetzt. Und nicht nur die Kleinen bekommen spontan Lust, auf dem Steiff-Bären davonzurollen oder die Sprungfedern unter die Schuhe zu schnallen. Die Sonderausstellung „Mobile Kinderwelten“ zeigt Spielmobile aus mehr als 150 Jahren. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fahrradmuseum und der Sammlerin Eva-Maria Mayer wurden etwa 80 teils skurrile und seltene Stücke zusammengetragen, von der Zimmerrodelbahn bis zum Karussell-Feuerwehrauto. Die Kinderträume auf Rollen, …

Mehr lesen »

Füracker: Neuer Glanz für Münchner Wahrzeichen – Feldherrnhalle wird umfassend saniert

Füracker: Neuer Glanz für Münchner Wahrzeichen - Feldherrnhalle wird umfassend saniert

Finanzminister stellt erste Sanierung seit 70 Jahren vor // Restaurierungspläne und Historie auf neuen Info-Tafeln vor Ort direkt erfahrbar „Die Löwen an der Feldherrnhalle sollen wieder leuchten! Hier verbinden sich modernes Großstadtleben und historische Bedeutung wie an kaum einem anderen Ort – dieses einmalige Wahrzeichen wollen wir für die Münchner und ihre Gäste aus aller Welt optimal erhalten. Daher ist geplant, das berühmte Denkmal erstmals seit 70 Jahren umfassend zu sanieren und in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. So bleibt das Gebäude auch in Zukunft ein markantes Monument zwischen Residenz, Theatinerkirche und Hofgarten sowie als Startpunkt der historischen Ludwigstraße“, hob …

Mehr lesen »

Die Münchner Wertstoffinseln für Verpackungsabfälle

1. System für die Entsorgung von Verpackungsabfällen: Die Einführung der Verpackungsverordnung Anfang der 90er Jahr veränderte das Wertstoffsammelsystem grundlegend. Neben dem bisherigen öffentlich-rechtlichen Entsorgungssystem wurde ein rein privatwirtschaftliches und gewinnorientiert handelndes Entsorgungssystem für Verkaufsverpackungen etabliert (sog. Duales System Deutschland (DSD). Die DSD mussten sich bei der Einführung des Erfassungssystems mit der Stadt München abstimmen und deren örtliche Belange berücksichtigen. Es wurde festgelegt, dass das Erfassen von Verkaufsverpackungen ausschließlich über die im Stadtgebiet verteilten Wertstoffinseln erfolgen soll. Dieses Sammelsystem wird – im Gegensatz zu der Hausmüllentsorgung (Altpapier, Bioabfall, Restmüll) oder dem Betrieb der Wertstoffhöfe – nicht über die Müllgebühren finanziert, sondern …

Mehr lesen »

Das Auto mit eingebautem Chauffeur

Neuzugang im Verkehrszentrum des Deutschen Museums: Waymo Firefly, eines der ersten autonomen Fahrzeuge, ist ab jetzt auf der Theresienhöhe zu sehen Mobilität der Zukunft: Im Verkehrszentrum des Deutschen Museums kann man jetzt eines der ersten selbstfahrenden Autos bestaunen. Mit Fahrzeugen des Prototyps Firefly der Firma Waymo, die aus einem Google-Projekt für autonomes Fahren entstanden ist, wurden bereits mehr als 32 Millionen Kilometer ohne menschlichen Fahrer absolviert. Von 2015 bis 2017 waren die Wagen ohne Lenkrad und Pedale schon auf öffentlichen Straßen in den USA unterwegs, um die Technologie zu testen und weiterzuentwickeln. Einer dieser Testpioniere reiht sich jetzt ein ins …

Mehr lesen »

Giovanna, Nookie und Nuna: Die neue Eisbären-Weibchen-Gruppe in Hellabrunn

Hellabrunn: Vorstellung der neuen Eisbären-Weibchen-Gruppe

Die Eisbären-Anlage in Hellabrunn ist jetzt ganz offiziell eine Dreier-Damen-WG: Denn vor kurzem wurden die beiden weiblichen Neuzugänge erfolgreich mit der Hellabrunner Eisbärin Giovanna zusammengeführt. Zwölf Tage – seit der taggleichen Ankunft der beiden Neuzugänge Anfang Oktober – hat die stufenweise Eingewöhnung der neuen Eisbären-Wohngemeinschaft im Münchner Tierpark gedauert und verlief insgesamt sehr harmonisch: Zunächst erkundeten die zwei neuen Eisbärinnen die Felsenanlage in der Hellabrunner Polarwelt getrennt voneinander. Die jeweilig andere Jungbärin konnte dabei von der anderen Seite des sogenannten Schmuse-Gitters zusehen. Beim gegenseitigen Beschnüffeln und den sanften Berührungen mit der Schnauze durch die Stäbe vermittelten beide einen solch entspannten …

Mehr lesen »

#WocheChallenge 2020 – In Bewegung für eine Welt ohne Hunger

Woche_der_Welthungerhilfe 2020 München

Unter dem Motto „Wir können was bewegen!“ ruft die Welthungerhilfe vom 11. – 18.10.2020 zu einer sportlichen Aktionswoche auf und bittet um Spenden für eine Welt ohne Hunger. TV- und Sport-Stars wie Anja Kling, Minh-Khai Phan-Thi, Nina Kronjäger, Gesine Cukrowski, Jürgen Hingsen, Klaus Augenthaler und 800-Meter-Läuferin Christina Hering schlüpfen anlässlich der #WocheChallenge in ihr Trainings-Outfit und laden ihre Community zu individuellen, sportlichen Herausforderungen ein. Schauspielerin Liz Baffoe macht es vor: Mit exklusiven Trainingseinheiten die Fitness steigern und gleichzeitig Menschen in Not helfen. Eine ausreichende und gesunde Ernährung ist ein Menschenrecht, doch Ungleichheit, anhaltende Konflikte, Vertreibung, die Corona-Pandemie und der Klimawandel verschärfen den Hunger weltweit.  Im …

Mehr lesen »

Münchner Wissenschaftstage und 11. Mitmachmesse FORSCHA zu Gast im Verkehrszentrum des Deutschen Museums 20. – 22.11.2020

Muenchner Wissenschaftstage 2020 - Vorab-Praesentation

Der ideale Rahmen für ein Wissens- und Erlebnisfestival: Hier wird faszinierende lebendige Wissenschaftskommunikation möglich, die Berührungsängste abbaut, neugierig macht und zum Nachfragen ermutigt Hands-on: Warum nicht mal mit Walen baden? Roboter konstruieren und programmieren? Alles ist möglich. An Experimentierstationen können schon Vorschulkinder herausfinden, was die Welt bewegt Wissenschaft im Dialog: In Vorträgen erzählen namhafte Wissenschaftler*innen aus dem ‚Nähkästchen‘ ihrer Forschungseinrichtung und beleuchten gesellschaftlich hochbrisante Themen aus Sicht der Wissenschaft. Googles Zukunftswerkstatt steuert gleich drei Online Workshops bei. Heute viel Lob und Anerkennung von den Teilnehmern der Pressekonferenz im PresseClub München, u.a. von MinDir Herbert Püls, Amtschef Bayerisches Kultusministerium. Er betonte, …

Mehr lesen »

Zum 40. Jahrestag des Oktoberfestattentats: Dokumentation Oktoberfest-Attentat eröffnet

Gedenkakt-40ster_Jahrestag_Oktoberfest-Attentat.

Oberbürgermeister Dieter Reiter hat am 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats die Dokumentation Oktoberfest-Attentat am Eingang der Theresienwiese an die Öffentlichkeit übergeben. Zunächst hatten die Hinterbliebenen und Überlebenden des Attentats Gelegenheit, die neue Dauerausstellung im Rahmen einer Gedenkveranstaltung zu besuchen. Auf dieser haben neben dem Oberbürgermeister Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Pia Berndt von der DGB-Jugend München gesprochen. Stellvertretend für die Überlebenden haben Gudrun Lang, Robert Höckmayr, Renate Martinez und Dimitrios Lagkadinos sehr persönliche Beiträge übermittelt. Die Anwesenden waren davon tief berührt. „Es war heute ein schwerer Gang für die Hinterbliebenen und Überlebenden des Oktoberfest-Attentats, der Gedenkveranstaltung beizuwohnen und …

Mehr lesen »