Home » Aktuelles » Mit bmi regional von Nürnberg nach Birmingham

Mit bmi regional von Nürnberg nach Birmingham

Jochen Schnadt, CCO von bmi regional: „Wir freuen uns über diese neue Verbindung nach Birmingham, deren Vorzüge unsere Geschäftsreisenden und Urlauber gleichermaßen nutzen können. Unser Ziel war und ist es unseren Passagieren stets attraktive neue Destinationen und Verbindungen zu bieten. Beste Qualität, exzellenter Service und Professionalität sind unser Markenzeichen und mit Nürnberg gesellt sich nun mittlerweile die siebente Destination in Deutschland zu unserem stetig wachsenden Netzwerk. Alle Bemühungen sind stets auf das Ziel ausgerichtet, den Anforderungen der Reisenden gerecht zu werden. Birmingham hat sich seit dem neuen Jahrtausend vor allem zur Kulturmetropole entwickelt, die unzählige kulturelle Highlights bietet. Es gibt Konzerthallen, Theater und Museen in der britischen Metropole, die auch zu einer der führenden kulinarischen Städte Großbritanniens wurde.

„Die Metropolregion Nürnberg ist Heimat vieler international tätiger Konzerne. Das international vernetzte Cluster der Automobilzulieferer hat hierbei eine sehr große Bedeutung. Die neue Verbindung nach Birmingham, dem Zentrum des britischen Automobilbaus, ist daher eine Bereicherung für die wirtschaftlichen Beziehungen“, so Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer Airport Nürnberg, „wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit bmi regional.“

William Pearson, Direktor Aviation des Birmingham Airport sagt: „Es sind ausgezeichnete Neuigkeiten, dass bmi regional künftig Flüge zwischen Nürnberg und Birmingham anbietet. Wir sind bmi regional sehr dankbar für die Aufnahme diese Strecke in ihr Netzwerk, denn so werden die Geschäftskontakte weiter ausgebaut und die Region rund um die Midlands kann daraus ihren Nutzen ziehen.“

Flüge können ab € 88 für den einfachen Flug von Nürnberg nach Birmingham inkl. Steuern und Servicegebühren gebucht werden. Im Preis enthalten sind 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com.

Birmingham ist nach London die zweitgrößte Stadt des vereinigten Königreichs. Der Flughafen von Birmingham bietet exzellente Verbindungen mit Virgin Trains nach London, Manchester, Liverpool und Glasgow. London Euston bespielweise ist in etwas mehr als einer Stunden zu erreichen.

Für Shopping Fans und Smart Shopper ist Birmingham ein wahres Paradies. Die Stadt ist neben London mit Abstand die attraktivste Einkaufsmetropole innerhalb von Großbritannien. Mehr als 1.000 Geschäfte hat die Stadt zu bieten, daneben das erst vor kurzem eröffnete Bullring Einkaufszentrum im Stadtkern von Birmingham. Dieses Shoppingcenter ist so groß wie 26 Fußballplätze und beherbergt über 160 Geschäfte und 25 Restaurants verteilt auf 3 Etagen. Unter den Kaufhäusern ist vor allem das Selfridge nennenswert, das wegen dem riesigen Warensortiment vor allem auch architektonisch einen Besuch wert ist. In der Mailbox finden Modebewusste das eine oder andere ausgefallene Kleidungsstück. Die Mailbox ist ein ehemaliges Postverteilungszentrum der Royal Mail, indem heute zahlreiche Boutiquen untergebracht sind. Hier findet man vor allem auch die exklusiven Labels wie Hugo Boss oder Armani. Die malerischen Kanäle von Birmingham sind ein grüner Streifen inmitten der Stadt und bieten Abkürzungen zu beliebten Orten wie Brindleyplace. Am Ufer gelegene Restaurants, Cafés und Bars liefern das perfekte Ambiente, um in Großbritanniens zweitgrößter Stadt die Seele baumeln zu lassen.

Birmingham bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die sich bei einem Stadtrundgang sehr gut erkunden lassen, wie beispielsweise das Jewellery Quarter im Süden der Innenstadt. Das Gebiet verfügt über die größte Konzentration von Unternehmen aus der Schmuckbranche. Oder 6 km südlich vom Stadtzentrum wird die berühmte Schokolade Cadbury hergestellt. Aber auch die Museen wie das Technikmuseum Thinktank oder das National Sea Life Centre im Stadtzentrum sind sehenswert. Natürlich darf auch ein Besuch von Shakespeares Geburtsort der bezaubernden Stadt Stratford-upon-Avon in der englischen Grafschaft Warwickshire, nahe Birmingham, nicht fehlen und mitunter sogar ein Besuch des walisischen Nordens mitsamt des Snowdonia Nationalpark.

Über bmi regional: bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien.

Erfahrungen aus einer Pressereise von Nürnberg nach Birmingham und zurück ( 14.7.-16.7.2017 )

Flüge mit BMI Regional:
BMI hat weder in Nürnberg noch in Birmingham ständig besetzte Informationsschalter, Bis zum Öffnen des Checkin-Schalters ca. 2 Stunden vor Abflug, findet man am Flughafen keinen Ansprechpartner. D.h., wenn man vorausssichtlich mehr als 2 Stunden vor Abflug am Flughafen ankommt und kein Gepäck aufgeben muss, ist es empfehlenswert, Online einzuchecken. Dies ist bis zu 3 Stunden vor Abflug möglich. Einstieg in und Ausstieg aus dem Flugzeug ging erfreulich schnell. Beide Flüge verliefen ruhig und problemlos. Das Service Personal an Bord war angenehm freundlich und verteilte als Bordverpflegung ein Sandwich und ein Getränk ( z.B. Coca Cola 0,2 l ) .

Übernachtung im Hotel Jury’s Inn Birmingham ( 245 Broad Street, Birmingham )
Das Hotel ist gut gelegen, um die Sehenswürdigkeiten von Birmingham zu Fuß zu erreichen.
Personal an der Rezeption war freundlich und kompetent. Mein Zimmer war geräumig und sauber, auch mit dem Bett war ich, trotz empfindlichen Rückens, sehr zufrieden.

Das Zimmer hatte einen relativ großen Fernseher mit Empfang von Sky, allerdings nur englischsprachige Sender. Für mich ungewöhnlich war, dass es im Bad keine Steckdose, z.B. für Anschluss des Föns, gab und dass die Minibar nur eine Dose Diät-Cola und ein KitKat enthielt. Alkoholfreie Getränke kann man allerdings aus einem Automaten gegenüber der Rezeption holen. Bemerkenswert fand ich das Vorhandensein eines Bügeleisens. Das Frühstücksbuffet enthält eine Auswahl für englisches Frühstück, aber auch Toasts, Croissants, Butter und Marmelade für eher deutsches Frühstück. Kaffee gibt es aus Automaten.

Rundgang durch Birmingham
Reiseführer Alan Griffiths von Guide Link hat uns auf sehr angenehme und informative Art durch Birmingham geführt und uns Sehenswürdigkeiten gezeigt:

Birmingham Kanal
Immer wieder stießen wir auf unserm Rundgang auf den Birmingham Kanal mit schönen Ansichten ( z. B. am Brindley Place ) und Restaurants.

ICC ( International Convention Centre )
Kongresszentrum mit Konzertsaal u.a. für das City of Birmingham Symphony Orchestra

Library of Birmingham:
Ein sowohl von außen als auch innen sehenswertes Bauwerk. Wir besuchten u.a. den Shakespeare Memorial Room im 9. Stock und den Secret Garden mit schöner Aussicht auf Birmingham im 7. Stock.

Museum & Art Gallery
Über 40 Ausstellungen, die Kunst, angewandte Kunst, Geschichte, Archeologie und Völkerkunde zeigen

Bodega Cantina
Bodega mit v.a südamerikanischen Gerichten und Getränken. Uns wurde eine Auswahl serviert, die allen sehr gut geschmeckt hat. Also viel Lob von uns für Manager, Service Personal und Küche.

IKON
IKON ist eine international gefeierte Kunstgalerie mit wechselnden Ausstellungen. Aktuell gibt es Werke von Sidney Nolan, Sheela Gowda und John Stezaker zu besichtigen.

Bullring
Bullring ist ein Einkaufszentrum mit über 160 Shops. Bemerkenswert ist v.a. die Fassade des Selfridges Shops

Chung Ying Cantonese Restaurant
Abendessen im Chung Ying Cantonese Restaurant:
Die Inneneinrichtung ist zwar eher nüchtern ( soll aber demnächst umgebaut werden ) , die Gerichte und der Service waren aber sehr gut.

Warwick Castle
Eine mittelalterliche Burg, bei der es sich lohnt, sie anzusehen. Im Inneren können schön hergerichtete Räume und Hallen besichtigt werden. Unser Führer zeigte und erklärte uns v.a. Objekte in der Great Hall. Ausserdem gibt es Spielplätze für Kinder und Live Shows, z.B. Bogenschiessen und Greifvogelschauen Nach der Führung hatten wir die Möglichkeit, uns das Schloss allein anzusehen. Mich begeistern immer wieder Greifvogelschauen. Aber auch die Aussicht von „The Mound“ und den Türmen auf das Schloss ist beeindruckend.