Home » Aktuelles » Nathalie Schenkel gewinnt den Münchner Modepreis

Nathalie Schenkel gewinnt den Münchner Modepreis

Der neue Münchner Modepreis ist gestern erstmalig vom Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid verliehen worden. Neun Absolventinnen und Absolventen der Akademie Mode&Design (AMD), der Deutschen Meisterschule für Mode und der Mediadesign Hochschule (MD. H.) präsentierten ihre Kollektionen vor 400 Gästen in einer fulminanten Modenschau. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Fernsehjournalistin Karen Webb.

Den ersten Platz, verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, gewann Nathalie Laureen Schenkel mit der Kollektion „Implying Lines“. Schenkel überzeugte die Jury durch ihre individuelle, detaillierte Kollektion, die innovative Schnittgestaltung sowie eine tolle Präsentation auf dem Laufsteg.

Den zweiten Preis in Höhe von 7.000 Euro durfte Chen Jerusalem für die Kollektion „The Jerusalem Syndrome“ entgegennehmen. Der mit 3.000 Euro dotierte 3. Preis ging an Yurt Christine Mermer mit der Kollektion „maşallah“.

Die Auswahl traf eine unabhängige Fachjury bestehend aus Christiane Arp, Chefredakteurin von Vogue Deutschland, der Münchner Modedesignerin Doris Hartwich, Professorin Barbara Vinken von der Ludwig-Maximilians-Universität München, Daniel Wingate, Fashion Director bei ESCADA, und Susan Wrschka, Designerin bei s.Oliver und Vizepräsidentin des Netzwerkes deutscher Mode- und Textildesigner e.V. (VDMD). Nathalie Schenkel durfte sich gleich doppelt freuen, da sie auch den mit 2.000 Euro dotierten Publikumspreis gewann.

Vom 10. bis 20. Februar konnte die Öffentlichkeit online auf dem Stadtportal muenchen.de unter den neun nominierten Designern ihren Favoriten wählen und einen von CityPartnerMünchen e.V. gestifteten Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro gewinnen. Die Kollektionen der Nachwuchsdesignerinnen und -designer wurden zeitgleich in einzelnen Geschäften in der Münchner Innenstadt präsentiert. An der Abstimmung auf muenchen.de nahmen über 4.000 Mode-Interessierte teil. Mit rund 37.000 Seitenzugriffe (durchschnittlich 3.700 Zugriffe pro Tag) erfreute sich die Webseite www.muenchen.de/modepreis2016 großer Beliebtheit.

„Das große Interesse der Öffentlichkeit und der Fachwelt zeigt, dass die Zeit für den Münchner Modepreis reif war. Ich wünsche mir, dass der Preis die nötige Strahlkraft entwickelt und in München zu einer festen Größe wird.“, freut sich der Schirmherr des Münchner Modepreises, Bürgermeister Josef Schmid. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit diesem Preis das kreative Potenzial der jungen Münchner Modeszene sichtbar machen können und dazu beitragen, dass junge Modeschaffende die Branche in München beleben.“

Informationen zum Modepreis im Internet unter www.muenchner-modepreis.de.