Home » Aktuelles » Anne-Sophie Mutter “Across the Stars“ Open Air” – 14.09.2019 Königsplatz München

Anne-Sophie Mutter “Across the Stars“ Open Air” – 14.09.2019 Königsplatz München

Mit der Musik von John Williams

Anne-Sophie Mutter ist die bedeutendste Geigerin unserer Zeit und begeistert seit über vier Jahrzehnten Millionen von Menschen weltweit. Am 14. September 2019 wird sie zum ersten Mal in ihrer beispiellosen Karriere im Rahmen eines Open Air Konzertes zu erleben sein. In der traumhaften Kulisse des Münchner Königsplatzes stehen unter dem Titel „ACROSS THE STARS“ einige der herausragendsten Werke des Komponisten und mehrfachen Oscar-Preisträgers John Williams auf dem Programm. Begleitet wird Anne-Sophie Mutter vom renommierten Royal Philharmonic Orchestra aus London unter der Leitung von David Newman.

Heute fand dazu die Pressekonferenz in München statt.
Anne-Sophie Mutter über das Open Air Konzert: „Auf die einzigartige Atmosphäre des Königsplatzes freue ich mich ganz besonders – ich möchte möglichst viele John Williams Fans mit dieser mitreißenden Musik glücklich machen! Es soll ein unvergesslicher Abend werden.“

Nach dem Erfolg ihres Berliner „The Club Album“ erfüllt sich Anne-Sophie Mutter mit ihrem Exklusivlabel Deutsche Grammophon einen langgehegten Traum und widmet ihr neues Album „ACROSS THE STARS“, welches 2019 erscheinen und die Basis dieses Konzertabends bilden wird, den unvergesslichen und vielfach Oscar- und Grammy-gekrönten Melodien von John Williams u.a. aus Star Wars, Schindlers Liste, Die Geisha oder München.

Der Vorverkauf für das Open Air Konzert beginnt heute!

Karten für das Konzert (ab 50,- EUR zzgl. VVK-Gebühren) gibt es auf www.myticket.de und www.eventim.de und unter 01806 – 777 111 (0,20EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

Anne-Sophie Mutter und John Williams verbindet eine langjährige Freundschaft, weshalb für beide dieses Projekt einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt: „Der Großteil der Werke, die ich mit dem Royal Philharmonic Orchestra in München aufführen werde, sind spezielle Arrangements für mich – also absolut neu und in dieser Form bislang ungehört!“, erläutert Mutter. Das Programm wird unter anderem Stücke aus Star Wars, Schindlers Liste, Die Geisha, Harry Potter, Dracula, München beinhalten.

Für Prof. Peter Schwenkow, Vorstandsvorsitzender der DEAG, und Jacqueline Zich, Bereichsvorstand DEAG Classics AG, ist diese Open Air Veranstaltung das Konzerthighlight 2019: „Es erfüllt uns mit grosser Freude, dass wir dieses spektakuläre Konzert mit Anne-Sophie Mutter im Herzen Münchens umsetzen dürfen. Die Kombination dieser außergewöhnlichen Künstlerin, des auf sie zugeschnittenen Programms von John Williams und der Open Air Location ist in dieser Form bislang einzigartig und sollte für jeden Fan klassischer Filmmusik ein absolutes Muss im Konzertjahr 2019 sein!“

Anne Reidt, Leiterin ZDF Hauptredaktion Kultur: „Wir sind stolz darauf, dass wir das erste Open Air-Konzert dieser großen Künstlerin als TV Partner begleiten dürfen, zumal sie sich mit Filmmusik auf neues musikalisches Terrain wagt. Ein Highlight im Musikprogramm des ZDF!“

Anne-Sophie Mutter ist ein musikalisches Phänomen: Seit über 40 Jahren konzertiert die Virtuosin weltweit in allen bedeutenden Musikzentren und prägt die Klassikszene als Solistin, Mentorin und Visionärin. Dabei ist die viermalige Grammy® Award Gewinnerin der Aufführung traditioneller Kompositionen genauso verpflichtet wie der Zukunft der Musik. Sie hat bislang 26 Werke uraufgeführt – Sebastian Currier, Henri Dutilleux, Sofia Gubaidulina, Witold Lutoslawski, Norbert Moret, Krzysztof Penderecki, Sir André Previn, Wolfgang Rihm und John Williams haben für Anne-Sophie Mutter komponiert. Darüber hinaus widmet sie sich zahlreichen Benefizprojekten und der Förderung musikalischen Spitzennachwuchses.

John Williams zählt seit den 1970er Jahren zu den weltweit bekanntesten und einflussreichsten Filmmusikkomponisten. Insbesondere seine Zusammenarbeiten mit Steven Spielberg und George Lucas machten seine Musik für Film- und Klassikfans gleichermaßen unsterblich. Im Laufe seiner Karriere wurde John Williams für mehr als 240 Auszeichnungen nominiert, darunter 51 Nominierungen für den Oscar, von denen er fünf gewann. Insbesondere mit seinen Filmmusiken für Star Wars, E.T. und Der weiße Hai schuf er Titelmelodien, die prägend für Generationen sind.

Das Royal Philharmonic Orchestra bildet seit mehr als 70 Jahren die Speerspitze der britischen Orchestermusik. Neben den Konzertreihen klassischer Musik nimmt das Orchester immer wieder Gelegenheiten war, mit namhaften Popstars die Bühne zu teilen oder Soundtracks für Videospiele, Filme und Fernsehproduktionen einzuspielen. Auf künstlerischer Ebene steht immer ein Aspekt im Vordergrund: das Musizieren auf höchstem Niveau für ein möglichst breites Publikum. Mit einer größeren Reichweite als jedes andere große britische Ensemble hat sich das Royal Philharmonic Orchestra zum Nationalorchester Großbritanniens entwickelt.

David Newman stammt aus einer berühmten Hollywood-Komponisten Dynastie und ist einer der erfolgreichsten und wichtigsten Filmmusikkomponisten der heutigen Zeit. In seiner 25-jährigen Karriere hat er die Musik für über 100 Filme komponiert, von Der Rosenkrieg, Matilda, Bowfingersgroße Nummer bis hin zu The Spirit, Behaving Badly und Tarzan. Newmans Musik hat die von der Kritik gefeierten hochkarätigen Komödien Scooby-Doo, Der verrückte Professor, Flintstones – Die Familie Feuerstein und die preisgekrönten Animationsfilme Ice Age, Der tapfere kleine Toaster und Anastasia zum Leben erweckt. Newman ist ein gefragter Dirigent und tritt mit führenden Orchestern auf der ganzen Welt auf, darunter das Los Angeles Philharmonic, Royal Philharmonic Orchestra, The Boston Symphony, The Philadelphia Orchestra, The Chicago Symphony und das New York Philharmonic Orchestra.

ANNE-SOPHIE MUTTER
„Across the Stars“ Open Air
14.09.2019 MÜNCHEN – KÖNIGSPLATZ
Konzertbeginn: 19:30h